Die Nebenwirkungen der Renten

posted by: admin

Kommentare deaktiviert für Die Nebenwirkungen der Renten

Bei der Arbeit mit pensionierten Eltern und ihren erwachsenen Kindern, ich habe auf den Kommentar gewöhnt, die Kinder haben, wie sie „wünschten, sie hatten eine Rente wie Mama oder Papa hatte.“

Diese Bedingung , die ich „nennen Renten Neid “ ist aufgrund der Wahrnehmung der „Sicherheitsnetz“ der mit einer Rente oder leistungsorientierten Pensionsplan, sondern als eine 401 (k) -basierte Pensionsplan, der keine „defined benefit“ liefert und nimmt diesen Plan Teilnehmer auf einer Achterbahnfahrt von Marktschwankungen. Der Reiz der Rente war auch wegen seiner Fähigkeit , klar zu definieren , was eine Person verdienen würde , wenn sie in Rente gehen, etwas , das mit den Plänen zu tun , wie 401 (k) s schwierig.

die Rente Option jedoch, dass für so aus viele in früheren Generationen die einzige Altersvorsorge, hat sich für die Mehrheit der Amerikaner verschwunden. Sein „auf eigene Faust“ mit 401 (k) Pläne und IRAs sind auch die Ersatzmodelle für Altersvorsorge werden als Unternehmen aus Pensionsplänen weg bewegt und diese Ruhestand Verantwortlichkeiten auf der Arbeitnehmer. In Wirklichkeit sind diese Optionen für größere Investitionen Flexibilität erlaubt und für viele, höhere Erträge und größere Nest Eier, als sie in einer Pension gehabt hätte.

Für andere ist es ein Konto, sofern sie „abzuschöpfen“ Vermögenswerte für nicht Ruhestand Bedürfnisse haben verwendet, um (die Zahlung von Rechnungen, Urlaub, Boote, etc.) oder ein Las Vegas Art von Konto, wo sie ihre Ersparnisse in Hoch gelegt haben Risikoinvestitionen und abgereichertes ihre Kontowerte. Wie gesagt, bietet dieses Modell für den Ruhestand ein „auf eigene Faust“ Ansatz und wenn auf den eigenen Geräten verlassen, sind schlechte Entscheidungen oft gemacht.

Die Unsicherheit , die viele über ihre eigene Alters fühlen bringt Neidgefühle zurück , wenn sie Arbeiter begegnen, vor allem derjenigen , die in den öffentlichen Sektor, der immer noch den Zugang zu einem Pensionsplan haben, die sie für ihre Einkommen in den Ruhestand zu planen können. Diese Gefühle gehen häufig über nur Neid und führen in Wut auf diejenigen mit Renten , wenn die Menschen erkennen , dass die Renten, die in erster Linie für die öffentliche Arbeiter, mit Kosten kommt, nicht an den Arbeitgeber, aber für den durchschnittlichen Steuerzahler (das bin ich und du). Ich habe in der Vergangenheit auf dieser Seite darüber geschrieben , aber neue Forschungszahlen weisen darauf hin, wie stark die Amerikaner derzeit zu diesem Thema fühlen.

Eine aktuelle Studie von Princeton Survey Research Associates International, der gleichen Firma, die die Pew Umfragen der Fall ist, zeigt , dass die Amerikaner über die Belastungen betroffen sind , die staatlichen Renten auf staatliche und lokale Regierungen platzieren und das Gefühl , dass Veränderungen notwendig sind, von denen die meisten nicht umfassen die Steuern zu erhöhen für eine erhöhte Versorgungskosten für öffentliche Arbeiter zu bezahlen.

Die Studie zeigt, dass:

– 82% der Amerikaner bevorzugen erfordern aktuelle Angestellte des öffentlichen Dienstes mehr auf ihre eigene Zukunft Renten und Leistungen beitragen.

– 78% der Amerikaner sagen, die Steuerzahler sollten Rentenerhöhungen für Beschäftigte im öffentlichen Dienst zur Abstimmung bekommen.

– 72% der Amerikaner sind besorgt, ihre staatlichen und lokalen Regierungen nicht in der Lage sein, öffentliche Personalvorsorge leisten.

Die Studie zeigt auch, dass die Amerikaner sind weniger interessiert an belastenden aktuellen Rentner, als sie zu sehen, Lösungen für diejenigen, die Neueinstellungen und Anspruch auf Renten werden:

– 71% der Amerikaner oppose Reduzierung Rentenleistungen, die derzeit gezahlt werden, um bereits im Ruhestand Beschäftigten im öffentlichen Dienst

– 67% der Amerikaner befürworten Verschiebung künftige Angestellte des öffentlichen Dienstes, haben diejenigen, die noch nicht angestellt worden, aus garantiert leistungsorientierte Pläne zu 401 (k) -Stil Rentenkonten.

– 59% der Amerikaner bevorzugen aktuelle Angestellte des öffentlichen Dienstes auf eine 401 (k) -Stil Rentensystem verlagert, aber nur 38% der Amerikaner unterstützen aktuelle Angestellte des öffentlichen Dienstes von garantierten Renten der Umstellung auf 401 (k) -Stil Ausbuchungskonten wenn es bedeutet, zu brechen Verträge mit bestehenden Arbeitnehmer.

Ich denke, dass diese Zahlen zeigen, dass die Amerikaner „Renten Neid“ haben, aber sie zeigen auch Respekt für die Arbeitnehmer und die Vorteile, die sie bereits haben, und sie schätzen das Verhältnis zwischen öffentlichen Arbeitnehmern und staatlichen und lokalen Regierungen.

Es ist klar, dass ein Bedarf für Lösungen ist, wenn die Lasten der Renten auf den Steuerzahler zu diskutieren, aber es ist auch gut, dass in dieser Frage zu erkennen, die Schaffung sicherer Pensionierungen für alle Arbeitnehmer ist etwas, das uns alle betrifft. Und zusammen mit dem kommt Respekt für einander, und zwar unabhängig von der Art der Altersvorsorge haben wir.

posted in: Blog